Sonntag, 12. Juli 2015

♡ Lowcarb Grill Marinaden Special

 
Ich hab ja ein totales Faible fürs Grillen. Ich meine was gibt's Besseres als Grillen.
Schön draußen im Garten, bei tollstem Wetter. Die Ruhe genießen und dabei ein gutes Stück Fleisch oder auch fünf. Normalerweise gehört bei mir da auch immer ein Stück Pide (türkisches Fladenbrot) dazu. Aber mittlerweile schaffe ich das echt gut ohne.

Bettina von www.happycarb.de hat gestern ein Salat Special gemacht, das natürlich perfekt zum Thema Grillen passt. Hier findet ihr ganz viele verschiedene Rezepte von vielen verschiedenen Bloggern und auch von Betti selber.
Betti hat sich wieder soooo viel Mühe gegeben. Es gibt was zu lachen und ne Menge neuer Blogs die ihr entdecken könnt.
Schaut mal vorbei.

Da ich ja selber nicht wirklich ein tolles Brotrezept habe, bin ich mal bei Melanie von www.lowcarbkoestlichkeiten.de schnüffeln gewesen. Und siehe da sie hat da ein wunderbares mediteranes Baguette das perfekt zum Grillen passt.

Hier findet ihr alle meine Rezepte die ich mit Grillen in Verbindung bringe, wie Dips, Brot (naja nicht wirklich) und Salate.

Mein Special gilt eher den Marinaden, den Tipps und Tricks, die ich beim Grillen verwende. Manche Marinaden entsprechen nicht jedermanns ­Lowcarb empfinden, da ich Honig und auch Pepsi oder 7 up Zero nutze. Aber ganz ehrlich, bei gefühlten 6000 Grad aufm Grill und offenen Flammen bleibt da glaub ich kaum noch was über. Und wenn in einer Marinade für 4 bis 6 Stücke Fleisch 2 Esslöffel Honig drin ist, bleibt umgerechnet 1/83 Löffel pro Stück über, da das meiste eh verbrennt ;-p
Zum Thema Aspartam in Zero Getränken äußere ich nicht weiter. Ich trinke nie Zero Sachen und die paar Mal die ich das Bein grillen nutze wird mich nicht umbringen.

Wie ihr merken werdet, liebe ich ­die Kombi süß würzig.Und ich liebe es das Fleisch ein oder zwei Tage vorher einzulegen, damit es richtig schön durchziehen kann.
Natürlich dann gut gekühlt.
   
Es gibt ­einen Mega Geheimtipp von mir.

Maggi Kraut. Jaaaa. Dat Zeug wat ihr nur aus Pullen kennt is eigentlich ne Pflanze. Genannt Liebstöckel. Man nennt es auch nur Maggi Kraut, da es danach riecht. Ich bezweifle das in Maggi wirklich Liebstöckel drin ist. Ich habe aus dem Garten Markt einfach einen Topf gekauft und im Garten eingepflanzt. Das Zeug wuchert wie Unkraut und ist winterhart. Ich nutze es auch für Suppen und den Winter über friere ich die Blätter einfach ein.



So nun aber zu meinem Mega Geheimtipp. Einfach nen Ast in die heiße Kohle werfen und den Rauch durchs Fleisch ziehen lassen. Ein Traum.Ihr könnt natürlich alle anderen Kräuter Pflanzen nehmen. Diese würde ich aber vorher in Wasser einlegen, damit sie nicht so schnell verbrennen.






Ein weiterer Tipp ist, das einfrieren. Nein wie man einfriert wisst ihr natürlich. Aber ich habe so oft das Problem das Göttergatterich immer von ein auf die andere Minute Bock zum Grillen hat und ich dann noch los ziehen kann und Fleisch besorgen kann. Und meistens bekomme ich dann nicht das was ich suche, oder zu Museumspreisen. Also hole ich jetzt immer auf Vorrat, mariniere und friere ein. Aber nicht irgendwie. Denn dann hat man nachher einen Riesen Klumpen und muss Stunden warten bis es auftaut und Mikrowellenauftauen ist so gar nicht mein Ding.
Also nehme ich Gefrierdosen lege eine Lage Fleisch hinein, eine Lage Backpapier, wieder Fleisch, wieder Backpapier und so weiter. So kann man immer eine Lage abheben und frei liegend auftauen. Ich hab so Riesen Schüsseln und nehme dann immer nur die Menge raus die ich brauchen. Perfekt.



Mir ist auch vollkommen egal, welches Fleisch ich damit mariniere. Ich finde diese Marinaden passen zu allen Sorten Fleisch. Einfach so wie ich gerade lustig bin.

Ich fange dann jetzt mal mit den ganzen Marinaden an sie sind immer für ca 4 bis 6 Stücke Fleisch je nach Größe.
 
7up Senf Marinade
 
~ 50 ml 7up Zero oder Free
~ 2 Esslöffel Öl
~ 2 Esslöffel Senf
~ 1-2 Teelöffel Zwiebel Pulver
~ 1-2  Teelöffel Cayenne Pfeffer
~ 1-2 Teelöffel Paprika
~ 2 Knoblauchzehen gepresst
~ etwas Wasser oder Öl zum verdünnen, wenn sie zu dickflüssig ist
  
Einfach alles mit dem Pürierstab pürieren, das Fleisch damit bestreichen, oder alles in eine Schüssel geben und schütteln. Das mache ich immer bei Chicken Wings so.


Honig Curry Mango Marinade
 
~ 2 Esslöffel Honig 
~ 30 gr Mango püriert
~ 60 ml Öl
~ 2 Teelöffel Curry
~ 2 Knoblauchzehen gepresst
~ 1 Teelöffel Paprika
~ 1/2 Teelöffel Chillipulver
~ 1 Teelöffel Zwiebel Pulver
~ etwas Wasser oder Öl zum verdünnen wenn sie zu dick flüssig ist
  
Die Mango pürieren, dann alles andere dazu und nochmal pürieren und dass Fleisch damit bestreichen.
   
Pepsi Tomaten Marinade
 
~ 50 ml Pepsi light oder zero
~ 30 gr Tomatenmark
~ 2 Esslöffel Öl
~ 2 Knoblauchzehen gepresst
~ 1 Teelöffel Zitronensaft
~ 1-2 Teelöffel Paprika
~ 1-2 Teelöffel Zwiebel Pulver
~ 1-2 Teelöffel Cayenne Pfeffer
~ etwas Wasser oder Öl zum verdünnen wenn sie zu dick flüssig ist.
  
Alles gut vermischen und das Fleisch damit bestreichen.



Joghurt Minz Marinade
 
~ 100 gr Joghurt eurer Wahl
~ die Blätter von 2 - 3 Minzstielen
~ Salz
~ Pfeffer
~ etwas Curry
~ etwas Paprika
~ 1 Knoblauchzehe gepresst
~ Wasser oder Öl zum verdünnen wenn sie zu dick flüssig ist
  
Auch wieder alles pürieren und das Fleisch einreiben.
  
Parmesan Limetten Marinade
 
~ 80 ml Öl
~ 50 gr Parmesan
~ 2 Knoblauchzehen gepresst
~ 1 - 2 Esslöffel Limetten Saft gepresst
~ etwas Salz
~ etwas Pfeffer
~ etwas Paprika
~ etwas Curry
~ etwas Cayenne Pfeffer
  
Ich wiederhole mich gerne. Alles pürieren und das Fleisch damit bestreichen.
   
Orangen Soja Marinade
 
~ Saft einer Orange
~ 30 ml Öl
~ 1-2 Esslöffel Soja Soße
~ 2 Knoblauchzehen gepresst
~ Salz Pfeffer Paprika Zwiebel Pulver zum abschmecken
 
Vermischen und bestreichen


Kokos Curry Marinade
 
~ 100 ml Kokosmilch
~ 2-3 Esslöffel Curry
~ 2 Knoblauchzehen gepresst
~ Salz Pfeffer Paprika Cayenne Pfeffer zum abschmecken
 
Ein weiteres mal pürieren und bestreichen.
  
Honig Senf Kokos Marinade
 
~ 100 ml Öl
~ 2 Esslöffel Honig
~ 2-3 Esslöffel Senf
~ 30 gr Kokosraspeln
~ die üblichen Gewürze zum abschmecken
 
Ihr wisst ja was zu tun ist.......
  
Mehr Marinaden hab ich nicht in petto. Vielleicht ist ja die eine oder andere dabei die euch gefällt.

Liebe Grüße
              Dani ♡ ♡

1 Kommentar:

  1. Das Baguette habe ich schon gebacken - habe im Blog darüber geschrieben - superlecker und dazu selbstgemachte Kräuterbutter! mhhhhhhhh. Deine Marinaden hören sich super an - werde das ein oder andere bestimmt in ähnlicher Form testen - muss es nur Diabetikertauglich umarbeiten. Danke für deinen tollen Beitrag. Lieben Gruß Patricia

    AntwortenLöschen

Wenn ihr kein Google Konto habt, wählt bitte bei "Identität auswählen" ANONYM oder NAME, sonst klappt das nicht mit dem kommentieren.
Es kann immer etwas dauern bis ich die Kommentare bestätige.
Aber ich muß aufgrund vom Spam, leider die Kommentare moderieren.