Donnerstag, 9. Juli 2015

♡ Lowcarb Blueberry Heaven



Ich hab da mal was ausprobiert.
Diesmal eine Biskuitrolle. Das ist ganz was neues, das hat noch niiiiiiiieeee jemand vor mir gemacht. Na ja gut vielleicht so ein zwei Leute.... Oder auch 500. Aber ich mache natürlich die beste Rolle ;-p

Bisher habe ich mich noch nicht an Biskuitrolle getraut. Warum weiß ich nicht genau. Liegt bestimmt daran das ich oft genug selbst von der Rolle bin ha ha ^^
Ne ernsthaft. Ich denke eher liegt es daran weil das ein Rezept ist was schon millionenfach gemacht wurde in allen erdenklichen und nicht schmeckenden Variationen. Genauso wie die Lowcarb Milchschnitte. Aber diesmal wollte ich was testen, was im Teig nur Eiweißpulver als "Mehl" hat.
Und wat soll ich sagen, dat geht richtig gut. 




So hier dann das Rezept für eine Rolle :


~ 3 Esslöffel / 30 gr Eiweißpulver ( bei mir Vanille Geschmack)
~ 1/2 Paket Backpulver
~ 4 Eier getrennt
~ 3 Esslöffel Schwartau Karamell Kaffezusatz dings bums (keine Werbung nur ein Link damit ihr wisst was ich meine)
~ Optional Xucker, wenn ihr den Karamell Sirup nicht nehmen möchtet, schmeckt auch ohne Karamell sehr gut
~ ein Schuss Milch damit der Teig etwas cremiger wird

Für die Füllung :

~ 250 gr Mascarpone Zimmertemperatur
~ 250 gr Blaubeeren
~ 2 Esslöffel Ruckzuck Gelatine 
~ 1 Esslöffel Xucker
~ etwas Milch oder Sahne 

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Alle anderen Zutaten für den Teig mit einem Handrührgerät gut vermischen und dann das Eiweiß vorsichtig unterheben.
Jetzt nehmt ihr ein Backblech mit Backpapier und streicht den Teig ca. 1 cm dick darauf glatt. Am besten als Rechteck. Das ganze jetzt für 10 - 15 min. Backen. Aus dem Ofen nehmen und sofort ohne Belag aufrollen und so gerollt auskühlen lassen.
Jetzt die Blaubeeren in eine Mikrowellen Schüssel geben und so lange in der Mikrowelle erhitzen bis sie wie gekocht sind. Schrittweise Ca. 5 Minuten auf 600 Watt. Achtung Deckel drauf gehen, die Dinger explodieren.
Dann zum auskühlen in den Kühlschrank stellen. Wenn sie kühl sind Xucker unterheben und dann einfach mit der Gelatine und dem Pürierstab pürieren.
Ihr könnt natürlich auch einfach die "rohen" Blaubeeren pürieren und dann so dazu gehen. Ich mag sie aber lieber gekocht.
Jetzt die Mascarpone mit etwas Milch oder Sahne verrühren damit sie smoooothiger wird und sich besser auf dem Teig verteilen lässt. 

Mascarpone auf dem Teig verteilen, dann Blaubeeren darauf und vorsichtig aufrollen.
Achtung das quetscht ganz schön raus.

Liebe Grüße
              Dani ♡ ♡


1 Kommentar:

  1. Hallo liebe Dani :)
    Ich habe früher unter dem Namen ''weightlossprincessgirly'' gebloggt, um meine Abnahme zu dokumentieren.
    Nun habe ich auf diesem Blog wieder angefangen zu bloggen. Da du auch Follower bist, wollte ich dir nur bescheid geben, dass mein Blog wieder online ist :)

    Liebste Grüße :)

    AntwortenLöschen

Wenn ihr kein Google Konto habt, wählt bitte bei "Identität auswählen" ANONYM oder NAME, sonst klappt das nicht mit dem kommentieren.
Es kann immer etwas dauern bis ich die Kommentare bestätige.
Aber ich muß aufgrund vom Spam, leider die Kommentare moderieren.