Samstag, 28. März 2015

♡ Lowcarb Eierlikör


Eigentlich wollte ich einen normalen Eierlikör machen und verschenken, da ich ja keinen Alkohol trinke war das eine gute Idee. Aber die liebe Melly von lowcarbkoestlichkeiten.de hat mich auf die Idee gebracht das ganze doch Lowcarb zu machen und den Beschenkten zu zeigen das es auch ohne Industriezucker geht. Da gestern mein Puderxucker für die Lowcarbbuttercremetorte an kahm, habe ich ihn direkt für den Eierlikör mit benutzt. Ich habe mich aber für ein Rezept ohne erhitzen entschieden.

( Das Rezept für die Lowcarbbuttercremetorte findet ihr hier KLICK. Diese werde ich am Samstag noch mal machen, aber mit in Frühlingsfarben eingefärbter Buttercreme und dann wohl auch noch mal das Rezept posten.)

Jetzt aber zum Eierlikör.
Das in eine gesunde Ernährung kein Alkohol passt und das er den Stoffwechsel durcheinander haut, brauch ich glaub ich kaum zu erwähnen. Trotzdem sind Feiertage etwas besonderes und da möchte man ja auch mal genießen.

Ihr könnt natürlich den Puderxucker selbst machen in dem ihr Xucker in einer Küchenmaschiene schreddert. Oder durch normalen Puderucker ersetzten, falls ihr es einfach nur verschenken wollt.

Für ca. 1100 ml braucht ihr:
~ Mark einer Vanille Schote
~ 10 gaaaanz frische Eigelb
~ 300 gr Puderxucker oder normalen Puderzucker
~ 200 gr Sahne
~ 200 gr Kondensmilch 10 %
~ 200 ml Rum oder Korn oder Doppelkorn oder Whiskey das ist ganz euch überlassen ( Ich habe Rum genommen)

~ Eier, Vanillemark und Puderxucker in einem hohen Becher mit Spritzschutz 10 Minuten mit dem Mixer schaumig schlagen. Jaaa 10 Minuten und ja diese 10 Minuten sind scheiße lange. :-P
~ Ganz vorsichtig Sahne und Kondensmilch dazu geben und weitere 7 Minuten rühren.
~ Jetzt vorsichtig den Alkohol unterheben und noch mal 3-4 Minuten mixen.
~ In gut ausgespühlte Flaschen füllen und gut kühlen.
~ Laut Internet ist er dann 3-4 gekühlt haltbar. Ich übernehme dafür aber keine Garantie da ich das Rezept zum ersten mal mache und überhaupt keine Ehrfahrungswerte habe.



Liebe Grüße
              Dani ♡ ♡


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn ihr kein Google Konto habt, wählt bitte bei "Identität auswählen" ANONYM oder NAME, sonst klappt das nicht mit dem kommentieren.
Es kann immer etwas dauern bis ich die Kommentare bestätige.
Aber ich muß aufgrund vom Spam, leider die Kommentare moderieren.