Freitag, 25. Oktober 2013

♡ Manchmal.....

Manchmal würde ich am liebsten aufgeben.
Manchmal würde ich am liebsten meine digitale Identität löschen.
Was das eine mit dem anderen zu tun hat?
Tja.. Das digitale Leben ist oftmals schwerer als das reale, die Menschen verlieren ihre Erziehung und alle Hemmungen. Es wird beleidigt, gemobbt und rum gemeckert und teilweise sogar richtig angegriffen .
Mir fällt es auch oft schwer im geschriebenen Wort meinen Sarkasmus, Humor oder so auszudrücken. Andere denken garnicht darüber nach.
Es fällt mir oft schwer es allen recht zu machen, die richtigen Worte zu finden und immer einen höflichen Ton anzuschlagen.
Und allzu oft werde ich angepflaumt oder auch angegriffen, nur weil ich eine andere Meinung habe.
Ernährung ist genau wie Geschmack, da läßt sich super drüber streiten.
Aber irgendwann ist man es leid sich immer und immer wieder zu verteidigen.
Auch mit der challenge auf instagram habe ich mir keinen Gefallen getan.
Leute lesen die Regeln, halten sich nicht dran und motzen mich dann an, das sie rauf liegen.
Das geht mir an die Substanz und ich nehme das alles mit ins reale Leben.
Zur Zeit habe ich das Gefühl das mir ein Riesen Klotz auf der Brust liegt.
Der Druck ist zu groß.
Ich merke wie mir das Kraft entzieht, wie ich ausgelaugt bin .
Mein Magen spinnt rum weil ich mir einfacher selber zu viel Stress mache. Hinzu kommt noch dass ich nach dem Urlaub im Zucker Entzug stecke.
Zur Zeit könnte ich einfach aufgeben und wegrennen.
Wenn es mir so schlecht geht vermisse ich so doll meine Chips und Cola.
Gestern hatte ich beides schon auf dem Tisch liegen, konnte mich aber zurückhalten.
Aber will ich alles aufgeben?
Irgendwie nicht.
Ich mag alle meine follower und nur weil ich zur Zeit ein bißchen neben der Spur bin alles löschen?
Das scheint mir verkehrt.
Ich muß einfach lernen die digitale Welt aus meinen Gefühlen zu halten.
Mich nicht ärgern zu lassen und einfach über die ganzen Beleidigungen stehen.
Gott sei dank kann man Leute blocken und hier im Blog ist die Kommentar Funktion moderiert.
Ich muß endlich lernen das ich stark bin. Ich hab schon so viel geschafft und es kann doch nicht sein das ich wegen jemanden der meint das meine Art der Ernährung tiermord ist alles hinschmeißen was ich erreicht habe.
Ich habe 20 kg abgenommen, das ist eine riesen leistung, und ich bin stolz und lass mich nicht unter krieben.

wuzaaaa und jetzt gehts mit neuer kraft ins wochenende.

Sorry für Tippfehler, bin mit dem Handy online.


Kommentare:

  1. Tut mir leid, wenn du böse Kommentare bekommst, aber da muss man versuchen drüber zu stehen, obwohl es einen schon verletzt. Wenn es dir im Moment zu viel wird, dann mach doch mal eine Pause (1-2 Wochen) und dann sieht die Sache schon wieder anders aus und du hast vllt eine andere Sicht der Dinge. Wir sind dann trotzdem noch alle das. ;-)
    Ich finde, du kannst stolz auf dich sein und ich wünsche dir weiterhin viel Kraft und Durchhaltvermögen. Jetzt wird nicht aufgegeben. :-)

    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  2. *drück dich* süße...

    Kommen auch wieder Zeiten, wo du aus deiner digitalen Identität Kraft ziehst! Ich blogge jetzt seit 2010 und habe schon alle Phasen durch.

    Liebste Grüße

    Nicky

    AntwortenLöschen

Wenn ihr kein Google Konto habt, wählt bitte bei "Identität auswählen" ANONYM oder NAME, sonst klappt das nicht mit dem kommentieren.
Es kann immer etwas dauern bis ich die Kommentare bestätige.
Aber ich muß aufgrund vom Spam, leider die Kommentare moderieren.