Donnerstag, 1. März 2012

♡ That's me und meine Ernährung

Hier gehts zu meiner Ernährung  >> KLICK



Ich weiß grad irgendwie garnicht was ich so über mich schreiben soll.
Naja, ich fang einfach mal an.
Ich bin 1975 geboren und somit ein 80er Kind. Meine Heimat ist der Ruhrpott und zwar so richtig mitten drin im "wunderschönen" Gelsenkirchen. In diesem Blog geht es um meinen Kampf gegen das Übergewicht. Und natürlich um Lowcarb Rezepte.

Ich hab das Gefühl über Jahre, wenn nicht sogar Jahrzehnte beim Thema Ernährung alles falsch gemacht zu haben was man falsch machen kann. Wahrscheinlich denken das 80 Prozent der Leute über Lowcarb auch. Ich aber nicht.
Mit Lowcarb habe ich es endlich geschafft eine Ernährung zu finden mit der ich mich wohlfühlen kann, ohne zu verzichten, ohne zu hungern, ohne zu leiden. Ich habe zusätzlich zu meinem dicken Arsch auch noch das Hashimoto Syndrom ( Autoimunerkrankung der Schilddrüse ) Man sagt dieser Krankheit nach, das man damit NICHT oder nur SEHR SCHWER abnehmen kann. 
"NICHT" stimmt nicht, "SCHWER" leider ja. 
Ich hatte über ein Jahr ein Plateau in dem ich immer zwischen 95 und 100 kg geschwankt habe. Aber ich habe auch über ein Jahr meine verlorenen 20-25 kg gehalten ohne einen Jojo Effekt zu haben. Leider nehme ich eher wenig pro Woche ab, meistens irgendwas um die 200 gr. Aber das ist ok für mich. Abnahme ist Abnahme.
Und nachdem ich über Jahrzehnte alles probiert habe, von fdh, Weight Watchers, Low Fat und was weiß ich noch alles, bin ich jetzt sehr zufrieden. Meine Körper und meine Gesundheit hat sich sehr stark verändert. Meine Blutwerte sind besser, meine chronische Magenschleimhautentzündung und mein Reflux sind zu 70 % des Jahres ohne Medikamente in einem ruhigen Zustand, meine Migräne Schübe sind von 2-3 mal im Monat auf 2-3 mal im Jahr geschrumpft. Naja und ich habe abgenommen.
Zur Zeit liege ich bei - 30 kg (Zur Zeit auch mal nur 27 kg da mein Körper mal wieder richtig rumspinnt). Bei einem Startgewicht vor 120 kg bedeutet das 90 kg. Mein Ziel ist um die 80-85 kg.
Ich bin zwar nur 173 cm groß, aber ich bin durch meinen Beruf (Schilder-und Lichtreklameherstellerin) eher muskulös und habe auch eher ein breites Kreuz und Becken. Ich will nicht son Schmalhans werden. Ich möchte mich wohlfühlen und da ich jetzt mit 92 kg bei einer Kleidergröße von teilweise 42 bin (manchmal auch 46, bei den bescheuerten Schnittweisen) denke ich das 85 kg ein gesundes Ziel ist, das zu mir passt.







Im Anschluß möchte ich einfach mal einen Fragebogen anhängen.
Ich bin dazu von einer lieben Freundin und einer Awardnominierung inspiriert worden.
Die Antworten sind ehrlich und von Herzen.

1. Warum hat dein Blog den Namen, den er hat?

Weil ich eine Kämpferin bin. Mein Gegner ist der Zucker der mein bisheriges Leben zu meiner privaten Hölle gemacht hat. Da auch Kohlenhydrate im Körper zu Zucker werden (grob gesagt) passt der Name perfekt. Dani steht im Ring gegen den Zucker. Dani vs Sugar. Ein genauso erfolgreicher und Namhafter Kampf wie Klitschko vs Ali

2. Wie viel Zeit wendest du pro Woche für deinen Blog auf?

In den Augen meiner Blogger zu wenig, in den Augen meines Göttergatten, meiner Wohnung und meines Garten zu viel. In meine Augen.....Ahm...MMhhhhhh...kommt auf mein oben erwähntes Chaos an. In letzter Zeit zu wenig. Vorm Urlaub zu viel. Wenn man das Aufbauen des "Studios", das dekorieren und anrichten der Speisen, das fotografieren, das wieder wegräumen von Studio und Deko das bearbeiten der Bilder, das schreiben der Rezepte, das suchen und umarbeiten der Rezepte, das antworten von Fragen und kommunizieren mit lieben Followern zusammenrechnet, 1 bis 1,5 Stunden am Tag, an machen Tagen aber auch garnicht und heute zum Beispiel schon fast 4 Stunden.

3. Was macht deinen Blog individuell und unverwechselbar?

ICH ..... Hahaha ich weiß es nicht. Ich bin mir nicht mal sicher ob er überhaupt unverwechselbar ist bei der ganzen Flut an Foodbloggern. Vielleicht mögen die Leute ja meinen Ruhrpottcharme? Ich weiß es nicht da ich eher selten Feedback dazu bekomme. Die bösen Menschen da draußen wollen nur meine Rezepte. Ich bin ihnen doch völlig egal. Naja etwas Sarkasmus muß doch auch mal sein oder nicht ;-P

4. Was ist für dich auf deinem Blog ein NO-GO, was würdest du nie machen?


Zur Zeit streube ich mich vehement gegen Werbung und Affilidingdbums Links. Ich mag das nicht. Ich mag das auch in anderen Blogs nicht, wenn ich beim scrollen immer wieder über Sachen stolpere die mich nicht interessieren.
Außerdem sind Smoothies für mich absolutes NoGo. Muuahhaha.... Ich hasse püriertes Obst und Gemüse und rohes Gemüse geht sowieso überhaupt nicht. Da werde ich doch vergiftet. Also ne wirklich.

5. Welcher Beitrag auf deinem Blog ist dein Lieblingsbeitrag?

Mmhhh ich glaub mein Urlaubsbeitrag, weil ich da meine persönliche Challenge so wunderbar bestanden habe und so tolle vorher nachher Bilder posten konnte. Und meine rosa Buttercremetorte da sie soooooooo wunderschön ist.

6. Welcher Beitrag auf deinem Blog war der Erfolgreichste?

Meine NoBake Erdbeertorte

7. Wenn du zaubern könntest, was würdest du in deinem Blog umzaubern?

Ich würde mir aktivere Follower herzaubern die mir mal ein bisschen Feedback geben und mir zeigen das ich die ganze Arbeit nicht für irgendwelche Geister mache. Ich glaube ich würde ihn auf Wordpress zaubern und ich würde alle Urheberrechtsverletzungen die ich vielleicht oder aber vielleicht auch nicht gemacht habe wegzaubern. Man macht am Anfang so viele Fehler und wenn ich jetzt höre das sie die Panorama Urheberrechte auch verschärfen wollen, kann ich meine Fotografieseite auch direkt löschen. Mein Ruhrpott und Ostfrieslandblog sind schon gelöscht aufgrund meiner Panik vor Urheberrechtsverletzungen, denn mittlerweile erheben sogar Zoos klagen wenn man ihre Tiere fotografiert.

8. Wo siehst du deinen Blog in 10 Jahren?


Eigentlich genau da wo er jetzt ist. Manchmal wünsche ich mir schon das er größer wird, auf der anderen Seite weiß ich nicht wie ich dann mit dem Druck und mit der extrem vielen Zeit die er schlucken würde umgehen würde.

9. Wer oder was inspiriert dich?

Mein Hunger? Ganz ehrlich. Es ist ganz oft das ich auf irgendetwas Heißhunger habe und dann drauf los koche. Nicht daß das immer funktionieren würde, aber ich versuche es immer wieder.
Ausserdem finde ich sehr viel Inspiration und auch Kraft auf Instagram. Menschen inspirieren mich eher selten. Ausser natürlich sie lästern so doll über mich und meine Erfolge das mich das dazu treibt noch ehrgeiziger werden.

10. Was ist dein Lieblingsfilm und dein Lieblingsbuch?


Ohje, Ich habe bestimmt schon 1000 oder mehr Bücher gelesen. Aber Harry Potter und Herr der Ringe bzw. die ganzen Tolkien Bücher sind meine liebsten Bücher.
Mein Liebster Film? Die Goonies, Ist sie nicht wunderbar und Breakfast Club ( Yaaayyy 80ies Kids are the best ) Ok damit die jüngere Fraktion auch noch was versteht : Django unchainend und The Expandables ;-P

11. Was macht dich persönlich glücklich?

Wäre ich jetzt jemand der nicht sagt was er als erstes denkt, würde ich sagen : mein Göttergatte.
Aber da ich ja ein bisschen was an der Waffel habe, sage ich : Ne Tüte Chips, ne eisgekühlte Cola, ein gutes Buch im Bett mit aufgerissenem Fenster. Nein ich lese niemals im Garten, da mich das Unkraut dann immer anschreit und ich dann keine Ruhe habe. Die dreckigen Fenster überhöre ich mittlerweile ganz gut. Ach ja und zum Abendessen ein Schnitzel mit Sauce Hollandaise, Käse überbacken und Pommes. Und ja mein Mann weiß das mir essen oftmals lieber ist als er. Sein jahrelanger Standartspruch war : So lange Chipsfrisch nicht pleite geht, nimmst du nie ab. Und naja, ganz ehrlich, er hat auch einen an der Waffel und würde wahrscheinlich sagen : Nudeln mit Käse Schinken Ei überbacken und ein Serienmarathon mit Goldrush, Die Krabbenfischer oder sonst irgendeine Serie auf DMAX. Oder ne Gans mit Rotkohl und Klößen. Wie ihr seht passen wir perfekt zusammen hahahhhahhaa....
 
12. Was war dein größtes Mißgeschick in der Küche?

Ich habe mal versucht in einer Muffinform Käsechips zu machen. Danach mußte ich tagelang lüften und brauchte eine neue Muffinform.










13. Wer ist dein Testesser? Hat er überlebt?

Ich bin selber der testesser und wie ihr seht habe ich bisher noch überlebt.
Kann sich natürlich jederzeit ändern. Also nicht wundern wenn hier auf einmal Funkstille ist.




14. Ißt du deine Gerichte auch selber, oder vergiftest du nur andere?

Meistens esse ich alleine, da mein Göttergatte mit seinen 2 metern und 90 kg, wirklich nicht abnehmen müßte. Ich weiß das gesunde Ernährung ihm nicht schaden würde, aber habt ihr schon mal versucht gesund und Mann unter einen Hut zu bekommen?

15. Postest du auch manchmal Rezepte die völlig daneben gegangen sind?

JJJJJaaaaaaaaa.... Diese kennzeichne ich dann mit Fail hahaa

16. Was liebst du am meisten am Bloggen?



Das es mich ablenkt, mir oft den Kopf freibläst wenn ich voller Sorgen bin. Die lieben Leute die ich kennen gelernt habe und die meine "Arbeit" zu schätzen wissen.

17. Was nervt dich am meisten am Bloggen?

Das viele meine "Arbeit" überhaupt nicht zu schätzen wissen und nur auf kostenlose rezepte geil sind. kein Wort, kein Danke nichts da lassen. Ich verdiene nicht einen Cent mit dem Blog. Ich mache das aus Spass, deswegen wäre es manchmal echt nett, mal was von den Leuten zu hören.

9. Auf welchen Plattformen bist du noch zu finden?

Facebook
Pinterest
Instagram

11. Was ist der größte Wunsch in deinem Leben? 

Natürlich möchte ich darauf nur ehrliche Antworten geben, wie : die Weltherrschaft an mich reißen , oder Steffen Henssler heiraten und im Ehevertrag verlangen das ich seine Rezepte posten darf, oder eine Küche mit einer Spülmaschiene haben.





Kommentare:

  1. Hallihallo,
    gerade eben passiert etwas Wunderbares :-). Ich nominiere dich für den "Liebster Award".
    http://happycarb.de/happy-carb-meets/liebster-award-ach-du-gruene-neune/
    Viel Spaß dabei und auf hoffentlich bald.
    Liebe Grüße Betti

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    ich bin durch´s Stöbern im WWW auf deinen Blog aufmerksam geworden und muss gleich mal ein dickes Dankeschön da lassen :) Deine Rezepte sind einfach toll und wenn man deine Vorstellung hier liest... ach das kommt so sympathisch rüber, dass ich einfach einen Kommentar da lassen MUSS!!!

    Mach bitte weiter so :)

    Ganz liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen

Wenn ihr kein Google Konto habt, wählt bitte bei "Identität auswählen" ANONYM oder NAME, sonst klappt das nicht mit dem kommentieren.
Es kann immer etwas dauern bis ich die Kommentare bestätige.
Aber ich muß aufgrund vom Spam, leider die Kommentare moderieren.